Wednesday, 27.03.19
home Import eines Koi Koiarten Lexikon Koi Krankheiten Koi Teich
Allgemeines - Koi Fische
Koizucht
Koi-Fische: Anforderungen an Sauerstofflevel im Wasser
Kauf eines Koi
Import der Koi
Transport eines Koi
Die Herkunft des Koi
weiteres zum Koi ...
Koi-Arten und Ernährung
Der Bekko
Der Ogon
Der Kohaku
Der Asagi/Shusui
Der Kinginrin
weitere Koiarten ...
Krankheiten Koi Fische
Antibiotika für den Koi
Organischer Aufbau eines Koi
Verschiedene Koikrankheiten
Wurmerkrankung Koi
Koi Herpesvirus
weitere Koi Krankheiten...
Koi im Teich & Aquarium
Der Filterungsprozess
Der Teichbau
Die Gestaltung des Teiches
Messausstattung Koiteich
Algenwachstum im Teich
weiteres Teich & Aquarium...
Tipps und Tricks
Goldfische richtig halten
Kois im Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Die Gestaltung des Teiches

Die Gestaltung des Teiches


Die Gestaltung ist eine reine Geschmacksfrage, dennoch gibt es einige Faktoren zu beachten. Koi sind anspruchsvolle Fische, die den Teichboden nach Nahrung absuchen wollen. Der Teich sollte daher ausreichend bepflanzt und besiedelt sein.



Swimmingpool-ähnliche Teiche mögen zwar den Puristen ansprechen, sind jedoch für Koi (und wohl auch für die meisten anderen Fischarten) kaum geeignet. Bis zu 1/3 der Teichfläche sollten Sie Sumpfpflanzen anlegen, die Sie am Besten mit einigen großen Steinen abgrenzen, denn die Koi sollten dort nicht hineinschwimmen. Die Gefahr, sich in den Sumpfpflanzen zu „verheddern“, ist relativ groß, außerdem sollen die Koi diese Pflanzen nicht fressen.

Im Schwimmbereich der Koi legen Sie besser nur Pflanzen an, die von den Koi nicht gefressen werden, dies sind u.a. Seerosen und Rohrkolben. Der Teichrand kann entweder mit Kies bedeckt oder aber von Pflanzen umsäumt werden, so können Sie auch die überstehende Folie geschickt kaschieren.

Bei der Bepflanzung innerhalb der Wasserzone gilt jedoch: weniger ist mehr. Zwar dienen die Sumpfpflanzen dazu, Schadstoffe abzubauen und den Nitritgehalt im Wasser gering zu halten und doch sollte der Teich eher sparsam bepflanzt werden. Bedenken Sie: ein Koiteich ist kein Naturteich! Während es bei letzterem meist genügt, ihn zu bepflanzen und mit Wasser zu befüllen, müssen Sie beim Koiteich daran denken, dass er ausschließlich für die Koi errichtet wurde.

Während der Naturteich von Amphibien und Insekten gleichermaßen besiedelt wird, die bei falscher Qualität des Wasser diesen auch wieder verlassen können, hängt die Gesundheit der Koi auch von Ihrer Teichanlage ab. Planen Sie deshalb sorgfältig und lassen Sie sich vom Fachmann beraten!



Das könnte Sie auch interessieren:
Algenwachstum im Teich

Algenwachstum im Teich

Algenwachstum im Teich Ursachen, Folgen und was man tun kann Im Sommer vermehren sie sich meist explosionsartig in Teichen, Tümpeln, Seen und auch im Meer – die Algen. Wie alle anderen Pflanzen ...
Der Filterstart nach dem Winter

Der Filterstart nach dem Winter

Der Filterstart nach dem Winter Im Winter laufen Filtersysteme meist nicht auf Houchtouren wie im Sommer, d.h. Schmutz häuft sich sehr viel schneller an. Dabei bedarf es im Frühjahr der mechanischen ...
Koi Wissen