Tuesday, 17.09.19
home Import eines Koi Koiarten Lexikon Koi Krankheiten Koi Teich
Allgemeines - Koi Fische
Koizucht
Koi-Fische: Anforderungen an Sauerstofflevel im Wasser
Kauf eines Koi
Import der Koi
Transport eines Koi
Die Herkunft des Koi
weiteres zum Koi ...
Koi-Arten und Ernährung
Der Bekko
Der Ogon
Der Kohaku
Der Asagi/Shusui
Der Kinginrin
weitere Koiarten ...
Krankheiten Koi Fische
Antibiotika für den Koi
Organischer Aufbau eines Koi
Verschiedene Koikrankheiten
Wurmerkrankung Koi
Koi Herpesvirus
weitere Koi Krankheiten...
Koi im Teich & Aquarium
Der Filterungsprozess
Der Teichbau
Die Gestaltung des Teiches
Messausstattung Koiteich
Algenwachstum im Teich
weiteres Teich & Aquarium...
Tipps und Tricks
Goldfische richtig halten
Kois im Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Der Teich - das ganze Jahr

Der Teich - das ganze Jahr


Natürlich verändert sich die Zusammensetzung eines Teiches mit den wechselnden Jahreszeiten, denn ein Teich ist nicht nur ein „Wasserloch“, sondern eine Lebensgemeinschaft aus verschiedenen Organismen, die sich gegenseitig benötigen. Das System ist nur dann stabil und gesund, wenn alle Komponenten in einer ausgewogenen Zusammensetzung vorhanden sind: eben so, wie es die Natur vorgesehen hat.



Genauso bedeuten die Jahreszeiten auch für die Koi einen ständigen Wechsel der Lebensgewohnheiten. Die erste kritische Zeit beginnt mit dem Frühjahr, wenn häufige Nachtfröste das Wasser blitzschnell abkühlen lassen können – nicht selten führt dies auch zum Tod der Koi! Das Abdecken des Teichs kann erst ab einer konstanten Temperatur von 13°C geschehen, denn Temperaturen von 8-12°C sind für die Koi lebensgefährlich.

Durch das langsame, schrittweise Entfernen der Folie können sich die Koi an den verstärkten Lichteinfall allmählich gewöhnen. Mit der Fütterung – wie Sie bereits wissen – sollte erst ab einer Wassertemperatur ab 12°C begonnen werden, da die Koi dann das Futter angemessen verdauen können. Leichtverdauliches Futter sollte in dieser Phase verabreicht werden.

Zudem sollten die Filter schon jetzt in Betrieb sein, damit die Wasserqualität in der kritischen Phase möglichst optimal bleiben kann. Im Sommer erwärmt sich das Wasser zusehends, die Aktivität der Koi steigert sich daher. Sie haben mehr Appetit und können auch mehr Futter verwerten, daher ist das Zufüttern von Kraftfutter jetzt angesagt. Wie an anderer Stelle bereits beschrieben, sollte im Sommer auf eine optimale Belüftung des Teiches geachtet werden, da durch die Wärme und die hohe Aktivität (und Atmung) der Fische mehr Sauerstoff verbraucht wird.

Zusätzlicher Sauerstoff wird auch durch die Teichpflanzen verbraucht. Da die Koi mehr Kot ausscheiden, sollten die Filter nun auf Hochtouren laufen und überdies jede Woche mindestens einmal gereinigt werden. Es sollten auch die Wasser- und pH-Werte, eben gerade wegen der erhöhten Verschmutzungsgefahr des Teiches, kontrolliert werden.

Die Filter laufen im Herbst bis etwa November, danach können sie für die Winterruhe abgestellt werden. Sie werden noch einmal gereinigt und dann in Fässern, die mit Teichwasser gefüllt sind, im Keller gelagert. So können die meisten nützlichen Filterbakterien über den Winter erhalten bleiben. Der Teich wird nun auf die Überwinterung der Fische eingestellt. Der Teich wird mit einem großen Netz überspannt, dabei fallendes Laub nicht in den Teich fallen und ihn verschmutzen kann. Außerdem sollten die Koi noch einmal vom Fachmann auf Parasiten und sonstige Krankheiten untersucht werden.

Über den Heizraum wird dem Teich nun angewärmte Luft zugeführt. Sie sollten regelmäßig kontrollieren, ob die Filtereinläufe zugefroren sind. Der Teich sollte abgedeckt werden, z.B. mit Folie, Styrodur-Platten oder aber Abdeckkugeln, die aber verhältnismäßig teuer sind. Ist der Teich weniger als 1.80m tief, so sollten die Koi in der Innenhälterung überwintern. Gerade bei flachen Teichen ist die Gefahr des Zufrierens besonders hoch. Im Umfeld des Teiches sollte überdies Ruhe herrschen, sonst werden die Koi in ihrer Überwinterung gestört.



Das könnte Sie auch interessieren:
Teichreinigung per Teichsauger

Teichreinigung per Teichsauger

Teichreinigung per Teichsauger Im Teich sammelt sich zwangsläufig über das Jahr verteilt einiges an Schmutz an. Damit dieser die Wasserqualität langfristig nicht nachhaltig negativ beeinflusst, muss ...
weiteres Teich & Aquarium...

weiteres Teich & Aquarium...

Koi Teich Damit es Ihren Kois auch gut geht sollten Sie artgerecht gehalten werden. Daher möchten wir Ihnen hier erläutern wie Sie Ihren Koiteich anlegen und gestalten sollten. {w486} Des ...
Koi Wissen